Sie sind hier: Rettungsdienst Notruf 112 / Fahrzeuge

Unser Kursangebot

Anmeldung hier

Infos hier

Notruf

1 1 2

Krankentransport

07441 - 19222

Verantwortlich:

Leiter Rettungsdienst

Roland Heller

Tel.: 0 74 41 / 8 67 - 38

Fax: 0 74 41 / 8 67 - 74

roland.heller[at]drk-kv-fds[dot]de

Karl-von-Hahn-Str. 122

72250 Freudenstadt

 

 

Fahrzeuge

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) wird eingesetzt bei Patienten, die dringend notärztlicher Behandlung bedürfen. Die umfangreiche medizinische Ausstattung ermöglicht eine schnelle und hoch effektive Behandlung unserer Notfallpatienten. Besetzt ist das NEF mit einem Notarzt und einem erfahrenen Rettungsassistenten, der in Großschadenslagen als Einsatzleiter fungiert.

 

Rettungswagen

Rettungswagen (RTW) werden für die Notfallrettung vorgehalten. Die medizinisch-technische Ausstattung ermöglicht eine umfangreiche Versorgung bereits am Notfallort. Vor und während des Transportes werden mit modernster Technik Vitalparameter ermittelt und notwendige notfallmedizinische Maßnahmen ergriffen. Besetzt wird ein RTW durch einen Rettungsassistenten, welcher durch einen Rettungssanitäter unterstützt wird. In besonders schweren Fällen wird das Rettungsteam durch einen Notarzt (siehe NEF) ergänzt.

 

Krankentransportwagen

Ein Krankentransportwagen (KTW) dient dem Transport von stabilen, nicht-kritischen Patienten. Auch in diesen Fahrzeugen befindet sich moderne Medizintechnik, die zur Überwachung von Patienten und ggf. zur Erstversorgung von Notfallpatienten eingesetzt wird. In kritischen Fällen wird durch die KTW-Besatzung ein RTW und / oder NEF nachgefordert. KTW´s sind mit einem Rettungssanitäter besetzt, welcher durch einen Rettungshelfer (FSJ) unterstützt wird.

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Ein Organisatorischer Leiter (Org. Leiter) ist ein Einsatzabschnittsleiter im Rahmen der Gesamteinsatzleitung im technisch- organisatorischen Bereich der Notfallrettung. Der Organisatorische Leiter führt zusammen mit dem Leitenden Notarzt (LNA) die ihm unterstellten Einheiten zur Bewältigung von Großschadensereignisse mit mehreren Verletzten oder Erkrankten (Massenanfall von Verletzten, Katastrophen) mit dem Ziel einer bestmöglichen Versorgung aller Betroffenen. Im Führungsfahrzeug befinden sich modernste Kommunikationsmittel und weiteres Material, welches zur Einsatzleitung von Großschadenslagen benötigt wird.