Sie sind hier: Kreisverband / Aktuelles

Unser Kursangebot

Anmeldung hier

Infos hier

Blutspende in Klosterreichenbach

Klosterreichenbach. Der DRK Ortsverein Klosterreichenbach lädt zusammen mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen am Montag, 1. April zur Blutspende-Aktion ein. Von 15.30 bis 19.30 Uhr...

Die Helfer weisen darauf hin, dass jeder Spender seinen Blutspende- und Personalausweis dabei haben sollte. Ohne Personalausweis kann keine Spende erfolgen. Das Team des DRK Ortsvereins sorgt... [mehr]

DRK Waldachtal übt zusammen mit Feuerwehr

Waldachtal. Bei der Übung am vergangenen Samstag rückten knapp 50 Einsatzkräfte und zehn Fahrzeuge des DRK und der Feuerwehr Waldachtal aus.

Laut Übungsannahme hatten sich neun Mimen bei einem Verkehrsunfall verletzt, wobei zwei Schwerverletzte von der Feuerwehr befreit werden mussten. Die gemimten Verletzten wurden von den... [mehr]

DRK Talheim bietet Erste-Hilfe-Kurs an

Talheim. Der DRK-Ortsverein Talheim bietet am Samstag, 13. April, von 8 bis 16 Uhr einen Erste-Hilfe-Grundkurs im DRK-Heim in Talheim, Bachweg 19, an.

Der Grundkurs ist für alle Interessierten sowie Führerschein-Anwärter. Anmeldungen nimmt der DRK-Kreisverband Freudenstadt oder EH-Ausbilderin Melanie Bruder unter Telefon: 074586/9791206 entgegen. [mehr]

DRK bietet betreute Halbtagsausflüge an

Kreis. Der DRK-Kreisverband Freudenstadt lädt zu betreuten Halbtagsausflügen ein, die unterschiedliche Ziele in der Region beinhalten.

Bei den Halbtagesausflügen können die Teilnehmer Abwechslung vom grauen Alltag erleben und in toller Gemeinschaft Orte besuchen, zu denen sie schon immer wollten. Auf den Ausflügen können sie mit... [mehr]

AED-Schulung in Empfingen ein voller Erfolg

Empfingen. Bei der AED-Schulung des DRK-Kreisverbands Freudenstadt und der Björn-Steiger-Stiftung in Empfingen freute sich DRK-Referent Stefan Günther über zahlreiche Teilnehmer.

Die AED-Schulung wurde somit sehr gut wahrgenommen. Stefan Günther, Erste-Hilfe-Ausbilder und Vorsitzender des DRK-OV Empfingen, nahm den Anwesenden die Angst vor dem AED (automatischen externen... [mehr]

Fortbildungsveranstaltung findet in Freudenstadt statt

Freudenstadt. Die Betreuungsbehörde und der DRK-Betreuungsverein laden am Dienstag, 2. April, von 18.30 bis 20.30 Uhr zur kostenfreien Fortbildungsveranstaltung für (ehrenamtliche) Betreuer,...

Demographischer Wandel und Fortschritte in der Medizin führen dazu, dass der Anteil älterer Menschen stetig zunimmt und somit mehr ältere Menschen medizinischer und pflegerischer Fürsorge bedürfen.... [mehr]

WKD kontrolliert bei Eutinger Blutspende

Eutingen. Bei der Blutspende-Aktion in Eutingen waren 116 Spendewillige und davon vier Erstspender vor Ort. Der DRK Ortsverein Eutingen und der Blutspendedienst Baden-Württemberg luden dazu in die...

Mit 114 Spendern und davon vier Erstspender zeigte sich der DRK-Ortsverein zufrieden. "Wir danken allen Spendern", loben die DRK-Mitglieder das selbstlose Engagement. Dieses Mal war der... [mehr]

DRK-OV dankt für Blutspende

Dornstetten. Mit 283 Spendewilligen war die Blutspende-Aktion in der Dornstetter Stadthalle ein voller Erfolg. Der DRK-Ortsverein Dornstetten/Schopfloch/Glatten und der Blutspendedienst...

Mit 257 Spendern und davon 16 Erstspender zeigte sich der DRK-Ortsverein zufrieden. "Ohne Blut können Operationen nicht durchgeführt, Schwerstverletzte nicht versorgt und viele krebskranke... [mehr]

DRK-OV Freudenstadt ehrt langjährige Mitglieder

Freudenstadt. Bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsverein Freudenstadt blickten die Mitglieder auf das vergangene Jahr zurück und ehrten langjährige Mitglieder.

Ehrungen: Kurt Rauscher erhielt für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im DRK-Ortsverein Freudenstadt die Ehrenurkunde und die Ehrennadel des DRK. Andreas Kuner ist seit 35 Jahren... [mehr]

Wittendorf übt Umgang mit AED

Wittendorf. An der AED-Schulung im DRK-Heim nahmen am Montag einige Wittendorfer teil.

Von Benjamin Maser Jeder kann Leben retten! Der plötzliche Herztod ist mit 100.000 Opfern jährlich eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Betroffenen haben meist nur eine... [mehr]

Helfer treffen sich zum Gottesdienst in Freudenstadt

Freudenstadt. Rund 260 Helfer und deren Angehörige aus dem Landkreis Freudenstadt nahmen am Sonntagabend am ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche in Freudenstadt teil.

Jährlich findet der Gottesdienst für alle Helfer, Opfer von Unfällen und deren Angehörige in einer anderen Kirche im Landkreis Freudenstadt teil. Zahlreiche Pfarrer und Priester leisten... [mehr]

DRK bildet sich zu Taucherkrankheit fort

Bildechingen/Mühringen. Die DRK-Ortsvereine Bildechingen und Mühringen hatten Besuch vom DLRG-OV Freudenstadt.

Beim gemeinsamen Dienstabend der DRK-Ortsvereine Bildechingen und Mühringen beschäftigten sich die Ehrenamtlichen mit dem Thema Taucherkrankheiten, so genannte Unfälle durch falsches Atmen oder... [mehr]

Der DRK Kreisverband Freudenstadt engagiert sich in folgenden Projekten:

Demenzgruppe "Lichtblick": Jede Woche treffen sich demenzkranke Menschen in Freudenstadt. Sie werden von ehrenamtlichen Helferinnen betreut. Musik- und Bewegungsangebote machen Spaß und helfen dabei, die geistige und körperliche Fitness zu erhöhen. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Ausbildung der Ehrenamtlichen.

"Aktivierender Hausbesuch": Diese Hausbesuche sind für Menschen gedacht, die nicht mehr selbständig die Wohnung verlassen können. Sie können nicht mehr an einer Seniorengymnastikstunde teilnehmen. Die DRK Übungsleiterinnen und Übungsleiter im Aktivierenden Hausbesuch haben eine besondere Ausbildung. Sie kommen in die Wohnung und machen mit dem Senior oder der Seniorin eine halbe Stunde Gymnastik. Die nachfolgende halbe Stunde ist für Gespräche reserviert. Die / der Übungsleiter/in bringt geeignete Gymnastikgeräte mit. Mit beschwingter Musik fällt die Bewegung leicht und macht Spaß. Die Muskulatur wird gekräftigt und die Beweglichkeit kann erhalten werden.

"Rufauto" vom DRK Kreisverband Freudenstadt e.V. und dem Stadtseniorenrat Freudenstadt. Das Rufauto ermöglicht es Senioren ab 60 Jahren, aus entfernten Stadtteilen zu einem sehr günstigen Preis in die Stadt zu fahren und zum Beispiel einzukaufen.

So funktioniert es

Sobald Sie sich für ein passendes Objekt entschieden haben, laden Sie einfach die Lastschriftvollmacht herunter und schicken uns diese ausgefüllt und unterschrieben zu. Selbstverständlich können Sie die Lastschrift jederzeit widerrufen.